Vereinshistorie

Hier findet Ihr unsere geschichtsträchtige Vereinshistorie von 1899 bis 2019.

  • 1899

    Vergnügungsverein Einigkeit

    Im November 1899 wird bei der Engelwirtin in Mannheim-Neckarau der Vergnügungsverein Einigkeit ins Leben gerufen.

  • 1900

    Gründungsversammlung im Januar

    Damaliger Vorsitzender: Adam Spritzer. Der Verein sollte zur Pflege der Geselligkeit dienen, als Radfahrerverein mit Schützenabteilung. Der Schießsport nahm ab da immer mehr zu.

    1900

  • 1904

    Namensänderung

    Aus dem Vergnügungsverein Einigkeit wurde nun der Schützenverein Neckarau e.V.

  • 1905

    Fahnenweihe

    Die Fahne wurde von den damaligen Frauen des Vereins gestiftet. Inschrift: Ueb Aug und Hand für`s Vaterland.
    1. Fahnenträger war Ludwig Roth, das spätere Ehrenmitglied. Gleichzeitig fand das erste öffentliche Preisschießen mit großem Erfolg statt. Vorschlag vom 1. Schützenmeister Franz Spieler aus Edingen, die Vereine in einem Verband zusammenzuschließen. Es entsteht danach der 1. Bad. Zim­merstutzen-Schützenverband.
    Der Ursprung ist somit in Neckarau an­gesiedelt.

    1905

  • 1908

    Lokalwechsel

    Neues Vereinslokal wurde das Gasthaus „Zum Eichbaum“. Der Schießbetrieb konnte ab jetzt im Sommer und im Winter stattfinden. Der Verein hatte zu diesem Zeitpunkt 157 Mitglieder.

  • 1914-1918

    Der 1.Weltkrieg

    Sechs Schützen des Vereins gaben ihr Leben für`s Vaterland.

    1914-1918

  • 1920

    Erneuter Lokalwechsel

    Bedingt durch den Verkauf des Gasthauses „Zum Eichbaum“ wurde das neue Vereinslokal das Gasthaus „Zum Goldenen Löwen“.

  • 1925

    25jähriges Jubiläum

    Großes Schützenfest in Neckarau mit dem Bad. Bundesschießen und 250 Teilnehmern aus ganz Baden auf dem jetzigen VFL–Platz. Am Festzug waren alle Neckarauer Vereine beteiligt.

    1925

  • 1928-1929

    Zimmerstutzen–Schießanlage

    Es entsteht eine der modernsten Zimmerstutzen–Schießanlagen mit neun Schießständen und dadurch wesentlich besseren Trainingsbedin­gungen. Die Wirtschaftskrise in Deutschland macht sich mit ihrer ho­hen Arbeitslosigkeit auch bei uns im Verein bemerkbar. Es folgt eine hohe Anzahl von Mitgliederaustritten.

  • 1933

    Landesvergleichsschießen

    Landesvergleichsschießen zwischen Bayern, Württemberg, Baden, Pfalz, Hessen und Unterfranken.

    1933

  • 1936

    Hauptschießen der Fachschaft Zimmerstutzen

    Hauptschießen 1936 der Fachschaft Zimmerstutzen im Gau Süd–West, Untergau Baden des Deutschen Schützenbundes beim Schützenverein Mannheim-Neckarau gegr. 1900 auf dem VFL–Sportplatz am Waldweg ( jetzt am Niederbrückl ).

  • 1937

    Neue Schießanlage mit 12 Schießbahnen

    Am Stollenwörthweiher–Giessenstück / Mannheimer Weg entsteht eine neue Schießanlage mit 12 Schießbahnen. Es waren alle Anschlagsar­ten möglich.

    1937

  • 1939-1945

    Der 2. Weltkrieg

    Durch einen Bombenangriff am 11.08.1944 wurde die gesamte Anlage zerstört.

  • 1949

    Neubeginn

    Der Neubeginn an der Riedbahnbrücke mit Pfeil und Bogen

    1949

  • 1950

    Eröffnung des ersten Schützenhau­ses in Baden

    An Weihnachten dieses Jahres die Eröffnung des ersten Schützenhau­ses in Baden.

  • 1951

    Gründung Sport–Schützengesellschaft Neckarau 1951 e.V.

    m 18. August erfolgte die Gründung Sport–Schützengesellschaft Neckarau 1951 e.V. im Lokal „Deutscher Kaiser“ in Neckarau. Am 18.11.51 erfolgte auch die Wiedergründung des Deutschen Schützen­bundes.

    1951

  • 1952

    Zusammenschluss

    Am 1. November kam es dann zum Zusammenschluss mit dem Schüt­zenverein 1900 e.V. und der Sport–Schützengesellschaft 1951 zur Sport-Schützenvereinigung Neckarau 1900/51 e.V. In Heidelberg fand das Landesschießen statt, wo Neckarau den 1.Preis mit nach Hause nahm.

  • 1953

    Provisorische Luftgewehranlage

    Auf einem Ruinengrundstück neben dem Lokal „Zum Augarten“ in der Rosenstraße wurde eine provisorische Luftgewehranlage erstellt.
    1. Schützenmeister ist August Käser, 83jährig, ehemals Bundesehren-Oberschützenmeister. August Simon hat sich um den Zusammen­schluss der beiden Neckarauer Schützenvereine verdient gemacht.
    2. Vorsitzender ist Jakob Zeilfelder.

    1953

  • 1954

    4. Nachkriegs–Hubertus-Abend

    4. Nachkriegs–Hubertus-Abend des Schützenkreises Kurpfalz im Volks­haus Neckarau.

  • 1955

    Schützenkönig

    Schützenkönig ist Georg Kenk. Deutscher Exmeister und mehrmaliger Kreismeister. Ehrenoberschützenmeister ist der 86jährige August Käser. Mitgliederstand 122.

    1955

  • 1958

    Verhandlungen

    Willi Zeilfelder wird Oberschützenmeister und beginnt Verhandlungen mit der Stadt Mannheim wegen eines neuen Geländes für den Schüt­zenverein..

  • 1959

    Vorstandssitzung

    In der Vorstandssitzung wird der Antrag zum Bau einer neuen Schießanlage durch den OSM Zeilfelder gestellt. Der Antrag wurde einstimmig angenommen. August Käser ist verstorben.

    1959

  • 1960

    1. Vorstand

    Willi Zeilfelder ist 1. Vorstand.

  • 1961

    Zuspruch erteilt

    Es wird der Zuspruch für das Gelände am Baloghweg erteilt.

    1961

  • 1962

    Mietvertrag

    Abschluss eines Mietvertrages über das Gelände am Kiesteichweg.

  • 1963

    Rundensieger

    Sieger der Runde 62/63.

    1963

  • 1964

    Baugenehmigung

    Nach Genehmigung der Baupläne steht dem Bauvorhaben nichts mehr im Weg. Der 1. Bauabschnitt der Sport-Schützenvereinigung Neckarau 1900/51 e.V. beginnt. Das Notquartier ist beim Verein der Deutschen Schäferhunde Ortsgruppe Mannheim-Neckarau.

  • 1965

    Fahnenweihe beim Patenverein

    Fahnenweihe beim Patenverein KKS Stein am Kocher. OSM Zeilfelder vom SSV Neckarau weiht die Fahne.

    1965

  • 1968

    20 Luftgewehr- und 6 Kleinkaliberstände fertig gestellt

    Am 1.12. waren 20 Luftgewehr- und 6 Kleinkaliberstände fertig gestellt. Es folgte das Karl Jäger-Gedächtnisschießen.

  • 1970

    Die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft

    Die Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft im September in Wiesba­den hat die Mannschaft mit O. Seitz, H. Stoll und H. Arnold er­reicht. Diese Mannschaft war somit zum 4. mal Badischer Landesmeister.

    1970

  • 1976

    2.Bauabschnitt

    Beginn des 2.Bauabschnitts mit der Erweiterung der Anlage um den Pistolenstand und um ein Vereinsheim.

  • 1979

    Vereinsheim

    Das Vereinsheim wurde fertig gestellt und die Pistolen-Anlage im Juli eingeweiht.

    1979

  • 1980

    Beschluss

    Beschluss auf Übernahme der Schützengesellschaft Mannheim 09 in die Sport-Schützenvereinigung Neckarau 1900/09/51 e.V.

  • 1989

    Auswertungsraum

    In diesem Jahr wurde der Auswertungsraum erstellt.
    Die Kreismeisterschaften fanden beim SSV Neckarau statt. Beginn der Meisterschaften der Neckarauer Vereine mit dem KK-Gewehr – 50m liegend aufgelegt (IGN Schießen).

    1989

  • 1991

    Bund Deutscher Sportschützen

    Einige Mitglieder des SSV Neckarau traten dem Landesverband Baden-Württemberg des Bundes Deutscher Sportschützen 1975 (BDS) bei und gründeten eine Untergruppe nur für Mitglieder des SSV Neckarau.

  • 1995

    3. Bauabschnitt

    Beginn des 3. Bauabschnittes mit der Erstellung einer Luftgewehrhalle.

    1995

  • 1996

    Einweihung der neuen Schießhalle

    Einweihung der neuen Schießhalle am 5. Juni durch den
    Landes-Schützenmeister Herrn W. Prokop.

  • 1997

    Überdachung für den Pistolenstand

    Bau einer neuen Überdachung für den Pistolenstand und für das Vereinsheim.

    1997

  • 2001

    IGN Schießen

    Unter dem Namen „Ortsmeisterschaft“ wird das IGN Schießen für die Mitbürger geöffnet. Daran können Privatpersonen ab dem 18. Lebensjahr und Privatmannschaften teilnehmen.

  • 2006

    2. Deutscher Meister

    In der Disziplin Zimmerstutzen des DSB errang Wolfgang Langlotz mit 278 Ringen den Titel 2. Deutscher Meister.

    2006

  • 2008

    Deutscher Meister

    Erneuerung der sanitären Anlagen. Einrichtung eines Umkleide- und eines neuen Auswertungsraumes. Dieter Hofmann wurde bei der vom BDS veranstalteten „Deutschen Meisterschaft Perkussion / Schwarzpulver Philipsburg 2008“ in der Disziplin Freies Perkussionsgewehr Deutscher Meister.

  • 2009

    Sanierung der Kleinkaliberhalle

    Sanierung der Kleinkaliberhalle. Bei der vom BDS veranstalteten „Deutschen Meisterschaft Perkussion / Schwarzpulver Philipsburg 2009“ errang Karl-Heinz Wiegandt in der Disziplin Standard Perkussionsgewehr II den Titel eines Deutschen Meisters.

    2009

  • 2010

    Deutsche Meisterschaft Perkussion/Schwarzpulver

    Bei der vom BDS veranstalteten “Deutschen Meisterschaft Perkussion/Schwarzpulver Philippsburg 2010” errangen Dieter Hofmann in den Disziplinen Standard Perkussionsgewehr I und Freies Perkussionsgewehr sowie Karl-Heinz Wiegandt in der Disziplin Perkussionsgewehr II erneut den Titel eines Deutschen Meisters.

  • 2011

    Deutscher Meister

    Bei der vom BDS veranstalteten “Deutschen Meisterschaft Perkussion/Schwarzpulver Philippsburg 2010” errangen Dieter Hofmann in den Disziplinen Standard Perkussionsgewehr I und Freies Perkussionsgewehr sowie Karl-Heinz Wiegandt in der Disziplin Perkussionsgewehr II erneut den Titel eines Deutschen Meisters.

    2011

  • 2011

    Gartenbereich und Grillplatz

    Der Gartenbereich wurde neu angelegt. Im Zuge dieser Maßnahme wurde ein neuer Pavillon errichtet und ein Grillplatz eingerichtet.

  • 2014

    Elektronische Scheibenanlagen

    Wurden die Schießblenden der 50 und 100m Stände mit Holz neu verkleidet.Ferner wurden drei der LG-/LP-Stände mit elektronischen Scheibenanlagen ausgerüstet.

    2014

  • 2015

    Webseite

    Erneuerung der Webseite.

  • 2016

    Sieben elektronische Scheibenanlagen

    Erweiterung der LG-/LP-Stände auf nun insgesamt sieben elektronischen Scheibenanlagen.

    2016

  • 2017

    Dammverbreiterung

    Die vom Land beabsichtigte Dammverbreiterung lässt einen Eingriff in unsere Anlagen befürchten. Eine Absenkung der Schutzwälle rechts und links von den 50/100m Ständen machte kurzfristig eine Sperrung erforderlich. Nach Aufschüttung der rechten Seite wurde eine Teilnutzung erlaubt. Die elektronische Scheibenanlage wurde durch 3 weitere Stände auf jetzt 10 komplettiert.

  • 2018

    Zehn elektronische Scheibenanlagen

    Erweiterung der LG-/LP-Stände auf nun insgesamt zehn elektronischen Scheibenanlagen.

    2018

  • 2019

    Webseite

    Erneuerung der Webseite.