Bei warmem Wetter sowie schönstem Sonnenschein fand das traditionelle Ostereierschießen bei den Schützen in Neckarau statt. Dabei wurden von den Gästen an die 5000 Eier ausgeschossen – jeder Schuss ins Schwarze war ein buntes Osterei mehr im Fundus der Schützin oder des Schützen. Geschossen wurde auf der elektronischen Anlage, welche auf zehn Bahnen installiert ist. Jedem Schützen stand eine eigene, erfahrene Aufsicht zur Seite. Jeder Ostereierschütze wurde durch die anvertraute Aufsicht eingewiesen und hatte bei Problemen mit dem Sportgerät sowie Fragen aller Art kompetente Unterstützung um sich.

Daneben kam auch die Gemütlichkeit in den Räumlichkeiten nicht zu kurz – wie gewohnt sorgte die fleißige Schützenmannschaft auch für das leibliche Wohl der Gäste. Da bleibt man gerne noch etwas sitzen und plaudert vergnügt bei einem leckeren Stück Kuchen mit seinem Tischnachbarn. Das fantastische Wetter ermöglichte es, dass viele Gäste bei strahlendem Sonnenschein im Garten in unserem Freizeitbereich saßen – wem das zu heiß war, der blieb lieber in der Kühle des Innenraumes sitzen. Der Vorsitzende Klaus Möbus lobe die fleißigen Mitglieder seines Vereines, ohne die eine solche dreitägige Veranstaltung nicht zu stemmen gewesen wäre.

Alle Beteiligten freuen sich bereits auf das nächste mal im Jahr 2020 und heißen alle Gäste – bekannte Gesichter als auch neue Interessierte – herzlich Willkommen im Sportschützenverein Neckarau. In diesem Sinne: Gut Schuss!